Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt: CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitch auf der vDHd 2021

0 Veröffentlicht von Lukas Weimer am

Call for Contribution

Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt:
CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitch
auf der vDHd2021

Forschungsdatenmanagement und -infrastrukturen wirken auf den ersten Blick nicht besonders attraktiv, gerade wenn junge Forschende voller Begeisterung in ein neues Projekt starten. Deren Wichtigkeit zeigt sich aber schnell, wenn lokal gespeicherte Daten und Arbeitsversionen verloren gehen oder sinnvolle Struktur und Speicherplatz an ihre Grenzen stoßen. CLARIAH-DE ermutigt besonders junge Forschende, sich mit dem eigenen Datenmanagement auseinanderzusetzen und einen passenden Datenworkflow zu entwickeln. Die hierin investierte Zeit zahlt sich später mehrfach aus.

CLARIAH-DE ist ein Beitrag zur digitalen Forschungsinfrastruktur für die Geisteswissenschaften und benachbarte Disziplinen, der das bestehende Angebot der Verbünde CLARIN-D und DARIAH-DE entlang der FAIR-Prinzipien Auffindbarkeit (Findable), Zugänglichkeit (Accessible), Interoperabilität (Interoperable) und Nachnutzbarkeit (Reusable) weiterentwickelt und gemeinsam verfügbar gemacht hat. CLARIAH-DE ermöglicht die nachhaltige Bereitstellung von Forschungsdaten, bietet technische Infrastrukturen, digitale Werkzeuge und virtuelle Forschungsumgebungen für die Geisteswissenschaften, Informations- und Schulungsmaterialien sowie Handreichungen zu Standards und Verfahren.

Um mit dem  Angebot von CLARIAH-DE besser auf die Anforderungen der Nachwuchscommunity sowie erwünschte Neuerungen eingehen zu können, veranstaltet CLARIAH-DE auf der vDHd2021 den

CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitch

CLARIAH-DE lädt Studierende und Promovierende ein, ihr persönliches Forschungsprojekt in Bezug auf die aktuelle oder angedachte Verwendung von Forschungsdateninfrastruktur vorzustellen. Gesucht sind  nicht primär elaborierte Datenmanagementpläne und wie die CLARIAH-DE Infrastruktur genutzt wird, sondern vielmehr Einreichungen mit Reflektionen zu künftigem Forschungsdatenmanagement, Ideen für die Nutzung von Werkzeugen der CLARIAH-DE-Infrastruktur, Hinweise zur Verbesserung des verfügbaren Angebots, konkrete Wünsche oder auch Beschreibungen von Fehlschlägen, im Sinne von Lessons Learned. Einreichungen mit Bezug zum persönlichen Projekt können Folgendes thematisieren:

  • die aktuelle Verwendung und weitere Pläne zum Einsatz von Forschungsdateninfrastrukturen
  • Erfahrungen zu Forschungsdatengenerierung, -verwaltung, -speicherung, -publikation
  • auftretende Schwierigkeiten und Fehlschläge und daraus resultierende Bedarfe an Forschungsdateninfrastrukturen
  • mögliche Ergänzungen oder Änderungen des aktuellen Angebotsportfolios von CLARIAH-DE
  • Integration der FAIR-Prinzipien in den eigenen Forschungsplan
  • Ideen zur Vermittlung der FAIR-Prinzipien und der Beförderung des kulturellen Wandels in den Geisteswissenschaften und benachbarten Disziplinen

Das CLARIAH-DE-Office wählt sechs besonders relevante Beiträge aus. Diese stellen die Einreichenden beim Event in der ersten Hauptwoche der vDHd2021 (KW 12: 22.–26.03.2021, genauer Termin wird noch bekannt gegeben) im Plenum vor. Anschließend können die Projekte, Ideen und Konzepte gemeinsam diskutiert werden.

Entsprechend des Konferenzthemas der vDHd2021 freuen wir uns über experimentelle virtuelle Präsentationsformen. Außerdem wird eine Kurzvorstellung des Beitrags in Form eines Blogartikels (vDHd-Blog) im Vorfeld des Events erbeten. Die Zuhörenden entscheiden beim Event über die Verleihung des CLARIAH-DE Best-Pitch-Awards 2021.

Ziel des Pitchs sowie der Auszeichnung ist die Sichtbarmachung des Themas Forschungsdateninfrastrukturen sowie damit zusammenhängender Angebote, Erfolge und Probleme.

Als Einreichung erbitten wir ein Abstract von 500 bis 750 Wörtern, in dem der Bezug zwischen dem eigenen Projekt und Forschungsdateninfrastrukturen klar ersichtlich ist. 

Reichen Sie das Abstract bitte als PDF an clariah-de-office@clariah.de ein. Diese Adresse steht auch für Rückfragen zum Call zur Verfügung. Die Frist für die Einreichung der Beiträge ist der 21.02.2021, 23:59 Uhr (MEZ).

Kommentar schreiben