Einladung zum Workshop der DHd-AG Datenzentren zum Thema Interoperabilität am 23./24.01.2020 in Frankfurt am Main

0 Veröffentlicht von Simone Kronenwett am

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie herzlich zum Workshop der AG Datenzentren im DHd zum Thema Interoperabilität am 23. und 24.01. in Frankfurt (Main) einladen. An der DHd-AG Datenzentren beteiligen sich aktuell 24 Institutionen und Akteure der digitalen Geisteswissenschaften mit unterschiedlichen fachlichen, technischen und organisatorischen Hintergründen. Im Rahmen der vielfältigen Aktivitäten der Arbeitsgruppe entstand u.a. ein Dienstekatalog, der eine Übersicht zum Portfolio der einzelnen Mitgliedsinstitutionen verspricht. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der sich im Aufbau befindlichen Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) mit mehreren geplanten geisteswissenschaftlichen Konsortien sowie fachübergreifenden, institutionellen Angeboten an einzelnen Hochschulen und Forschungseinrichtungen erscheint es an der Zeit, die vorhandenen Angebote und Strukturen auf ihre Interoperabilität hin zu diskutieren und evaluieren.

Um diesen Reflexionsprozess zu befördern, lädt die AG Datenzentren ihre Mitglieder, ebenso wie Interessierte, die sich in die Diskussion (oder auch in die Arbeit der AG) einbringen möchten, zu einem Workshop ein. Im Rahmen der Veranstaltung soll Interoperabilität dabei einerseits aus einem organisatorischen, andererseits aus einem technischen Blickwinkel in den Fokus gerückt werden.

Das Programm (siehe unten) für die Veranstaltung sieht Input-Beiträge aus verschiedenen Perspektiven vor und bietet viel Raum für Diskussionen und Gespräche.

Mithilfe des Workshops soll auch eine Standortbestimmung der Arbeitsgruppe selbst erfolgen: Welche Rolle kann und soll die AG Datenzentren künftig hinsichtlich der Interoperabilität zwischen den in ihr versammelten Akteuren gleichermaßen wie im konsortienübergreifenden Zusammenspiel mit der NFDI und anderen Initiativen zum Forschungsdatenmanagement einnehmen?

Es handelt sich um einen ergebnisoffenen Workshop, der viel Raum zur Diskussion bieten wird und zu einem fortwährenden Austausch unter den AG-Mitgliedern anregen möchte. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, ihre positiven wie negativen Erfahrungen mit dem Thema Interoperabilität einfließen zu lassen. Wo gibt es “Baustellen”? Welche positiven Ansätze lassen sich auf andere Standorte übertragen?

Rahmendaten:
Beginn: Donnerstag, 23. Januar 2020, ab 13:30 Uhr
Ende: Freitag, 24. Januar, gegen 14 Uhr
Ort: Frankfurt am Main, Campus Westend
Teilnehmerzahl: ca. 20
Anmeldung per E-Mail an: stefan.schulte@uni-marburg.de
Anmeldeschluss: 20.12.2019

Für Referentinnen und Referenten, die über keine Möglichkeit der Kostenerstattung verfügen, wird eine anteilige Übernahme von Reise- und Übernachtungskosten seitens des DHd e.V. derzeit geprüft.

Herzliche Grüße,
Stefan Schulte, Julian Schulz, Peter Gietz (Organisationsgruppe)

— 
Stefan Schulte, M.A.
Philipps-Universität Marburg
Initiative „Marburg Center for Digital Culture & Infrastructure (MCDCI)“
Koordinator
Biegenstraße 36 | 35032 Marburg
Tel.: +49 64 21 – 28 25 092

Programmübersicht


Kommentar schreiben