Von Daten zu Wissen: Workshop zu ausgewählten DH-Tools

0 Veröffentlicht von Martin de la Iglesia am

veranstaltet durch das DFG-Langfristvorhaben „Kommentierte digitale Edition der Reise- und Sammlungsbeschreibungen Philipp Hainhofers (1578–1647)“ an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, 11.-12. Mai 2020

Ort: Seminarraum im Meißnerhaus

Organisation: Martin de la Iglesia (HAB), Timo Steyer (TU Braunschweig) und Michael Wenzel (HAB)

Der eineinhalbtägige Workshop soll eine Einführung in das Arbeiten mit ausgewählten Technologien bieten, die hochrelevant für eine Vielzahl verschiedener geisteswissenschaftlicher Forschungsfelder sind. In praxisorientierten Sessions erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Anwendung einiger Tools und wie diese in ihrem wissenschaftlichen Arbeitsalltag eingesetzt werden können. Zugleich soll die kritische Reflexion und Evaluierung dieser Arbeitsmittel angeregt werden. Verbindendes Element dieser Software-Lösungen ist ihre Unterstützung der geisteswissenschaftlich Forschenden in der Kette der Aktivitäten aus Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datenauswertung, an deren Ende schließlich die Gewinnung neuen Wissens steht.

Die Potentiale und Voraussetzungen des toolbasierten digitalen Forschens und den damit verbundenen Erwartungen für die Forschung thematisiert Jan Horstmann in einem Eröffnungsvortrag am Beispiel der Textanalyse und -visualisierung.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos; um Anmeldung per Mail an iglesia@hab.de wird gebeten.

Programm

Montag, 11.5.2020

18.00 Uhr

Begrüßung: Johannes Mangei (stellv. Direktor der Herzog August Bibliothek)

Eröffnungsvortrag: Digitale Tools in geisteswissenschaftlicher Forschung – Textanalyse, Interpretation und Visualisierung
Jan Horstmann (Weimar)

Dienstag, 12.5.2020

9.30–11.00 Uhr

APIS – A Prosopographical Information System
Peter Andorfer (Wien)

11.00–11.30 Uhr: Kaffeepause

11.30–13.00 Uhr

ResearchSpace und CIDOC-CRM: Knowledge Graph als Datenbank
Robert Casties (Berlin)

13.00–14.00 Uhr: Mittagspause

14.00–15.30 Uhr

Einführung in Structure from Motion
Astrid Schmölzer (Bamberg)

15.30–16.00 Uhr: Kaffeepause

16.00–17.30 Uhr

Einführung in das Text Mining mit R
Najko Jahn (Göttingen)

Kommentar schreiben