Stellenausschreibung: Projektkoordination FID BBI, Wolfenbüttel

1 Veröffentlicht von Lisa Klaffki am

Die Herzog August Bibliothek sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zunächst 22 Monate eine Projektkoordinatorin / einen Projektkoordinator (0, 75 Entgeltgruppe 13 TV-L) im Fachinformationsdienst Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft (FID). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Für das FID-Projekt wird eine längere Förderungsphase angestrebt.

Die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel ist eine zentrale Institution zur Erforschung der Kulturgeschichte des Mittelalters und der frühen Neuzeit. In Kooperation mit der UB Leipzig wird der Fachinformationsdienst Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft entwickelt und als attraktives und nachhaltiges Serviceangebot für die Spitzenforschung dieser Fächer aufgebaut.

Ihre Aufgaben:

  • Koordinierung und Organisation des Projektes
  • Unterstützung beim Aufbau eines Fachportals
  • inhaltliche Entwicklung des Fachinformationsdienstes
  • Kooperation mit dem wissenschaftlichen Beirat sowie den Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen der beteiligten Disziplinen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss), bevorzugt mit einem Schwerpunkt in den Buch-, Bibliotheks- oder Informationswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • Erfahrungen in der Erwerbung konventioneller und elektronischer Medien,
  • Erfahrungen im Projekt- und Drittmittelmanagement,
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Teamfähigkeit, sehr gute Kommunikationsfähigkeit sowie organisatorisches Geschick,
  • Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen.

Von Vorteil sind:

  • Vertrautheit mit der Arbeitsweise von Forschungseinrichtungen und Kulturerbeinstitutionen (Bibliotheken, Archive, Museen)
  • sowie Kenntnisse gängiger Metadatenformate.

Die abwechslungsreiche Mitarbeit erfolgt in einem engagierten Team, eingebettet in eine außeruniversitäre Forschungs- und Studienstätte für die europäische Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, in deren zahlreichen Digitalisierungs-, Erschließungs- und Forschungsprojekten interdisziplinäre Teams mitwirken und Bestände der wissenschaftlichen Nutzung zugänglich machen. Es besteht die Möglichkeit, in einem flexiblen Arbeitszeitmodell zu arbeiten.

Interessentinnen und Interessenten können sich bei Frau Sandra Simon telefonisch unter (05331) 808-333 oder per E-Mail unter simon@hab.de über das Arbeitsgebiet informieren.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt behandelt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Herzog August Bibliothek strebt an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Die Gleichstellung von Frauen und Männern wird gefördert.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen sind bis zum 01.03.2019 unter Angabe des Kennwortes: „FID“ zu richten an die Herzog August Bibliothek, Verwaltung, Lessingplatz 1, 38304 Wolfenbüttel; E-Mail: verwaltung@hab.de.

 

(Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgesandt, sondern datenschutzgerecht vernichtet. Sollte eine Rücksendung gewünscht sein, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags).

Kommentar schreiben