Stellenausschreibung: Digitale Forschungsinfrastrukturen an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

22 Veröffentlicht von Philipp Steglich am

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) im Referat Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs / Informations- Kommunikations- und Multimediazentrum (IKMZ) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s

Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Kenn-Nummer 6150-14-02)
(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit 40 Stunden/Woche)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis 31.12.2018 mit der Option auf Verlängerung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Konzeption und Implementierung der technischen Infrastruktur für die digitalen Forschungsinfrastrukturen an der Viadrina (Ausbau und Wartung der Forschungsdatenbank, technischer Aufbau eines Forschungsinformationssystems, Schaffung technischer Voraussetzungen und Web-Umgebungen für Bereiche des Forschungsdatenmanagements, Anbindung an die Langzeitarchivierung und Open Access).
  • Analyse und Auswertung der aktuellen Software-Lösungen und technischen Voraussetzungen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Viadrina sowie der Vorgaben und Empfehlungen der großen Forschungsförder- und Wissenschaftsorganisationen (Wissenschaftsrat, DFG, EU etc.).
  • Installation virtueller Webserver und Einrichtungen im CMS, Programmierung und Anpassung von Schnittstellen zwischen Forschungsdatenbank, Medienserver, Repositorien etc.
  • Aufbau digitaler Plattformen für eine digitale Forschungsumgebung und kollaboratives Arbeiten unter Berücksichtigung der gesamt universitären technischen Forschungsinfrastruktur und Bereitstellung der Schnittstellen.

Ihr Profil umfasst:

  • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss (Diplom oder Master) mit Studienrichtung Informatik, Medieninformatik oder vergleichbar,
  • Sehr gute Erfahrungen im Betrieb von PHP/LAMP-Umgebungen,
  • Sehr gute Kenntnisse der Programmiersprachen PHP und Java,
  • Vertrautheit mit Beschreibungssprachen und Metadatenstandards in XML (TEI, METS/MODS, OAI-PMH, LIDO) sowie damit verbundenen Techniken wie XSLT und Xquery,
  • Fundierte Kenntnisse von aktuellen Webtechnologien und Erfahrung mit Webentwicklung,
  • Versierter Umgang mit relationalen Datenbanken (MySQL), XML-Datenbanken (eXist) und Suchmaschinentechnologie (Lucene, SOLR),
  • Praxiserfahrung mit unterschiedlichen CMS-Systemen (Drupal, LifeRay),
  • Kenntnisse der nationalen, europäischen und internationalen Entwicklungen im Bereich digitale Forschungsinfrastrukturen und Forschungsinformationssysteme (DINI, CERIF, etc.),
  • Interesse an der Schnittstelle von IT und Kultur-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften,
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeiten und Leben an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil . Einen stetigen interdisziplinären Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum . Eine familienfreundliche Hochschule mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung von der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Bewerbungsschluss ist der 11.06.2014.

Das Bewerbungsverfahren ist anonym. Sie bewerben sich ausschließlich online und werden Schritt für Schritt durch das Online-Bewerbungsformular geführt. Beim Auswahlverfahren werden nur Online-Bewerbungen berücksichtigt. Unter dem folgenden Link kommen Sie zur Stellenausschreibung und dem Online-Formular:
http://www.europa-uni.de/de/struktur/verwaltung/dezernat_2/stellenausschreibung/index.html
Sie finden die Ausschreibung unter der Kenn-Nummer: 6150-14-02.

Kommentar schreiben