Archiv nach Kategorie: ‘Allgemein’

282 Posts; Seite 27

Die Vision Humboldts in der Digitalen Welt: Start der Ringvorlesung Digital Humanities an der TU Darmstadt mit einem Vortrag von Gregory Crane über ‚Humanities in a Digital Age‘

0 Veröffentlicht von Andrea Rapp am

Gregory Crane von der Tufts University in Medford/Boston (Massachusetts), der in den nächsten Jahren eine Humboldt-Professur an der Universität Leipzig wahrnehmen wird, stellte sich der Aufgabe, für den Auftakt der Darmstädter Ringvorlesung einen Überblick zu geben, große Fragen zu stellen und große Linien zu ziehen und beeindruckte die ZuhörerInnen durch seine Offenheit, seine Energie, seine […]

weiterlesen

Call for Papers For a special issue of the Journal « Etudes de communication » n° 41 « Information Architecture : a useful and operational concept ?

0 Veröffentlicht von Rainer Becker am

Journal website : http://edc.revues.org/ Coordinated by: Ghislaine Chartron (DICEN, CNAM-INTD), Stéphane Chaudiron (GERiiCO, University of Lille 3) and Madjid Ihadjadene (Paragraphe, University of Paris 8) In 1976, graphic designer Richard Saul Wurman introduced the concept of “Information architecture” in response to the ever-increasing quantity of information produced and exchanged in contemporary society : « I thought […]

weiterlesen

Kombiniere: Analog und Digital – Virtuelle Forschungsumgebungen auf dem Schreibtisch

0 Veröffentlicht von Ubbo Veentjer am

Am 4. und 5. September fand in Aachen ein Treffen von Vertretern des Projektes „Brain/Concept/Writing“ der RWTH Aachen und Entwicklern des TextGrid-Projektes statt. Ziel des Treffens war eine Evaluation der Möglichkeiten einer Integration von TextGrid mit dem im Rahmen des Projektes „Brain/Concept/Writing“ entwickelten Multitouch-Tisch. Der Tisch bietet die Möglichkeit, die Arbeit mit Büchern einerseits und […]

weiterlesen

Worüber wir reden, wenn wir vom Digital Turn reden

2 Veröffentlicht von Sibylle Söring am

Gibt es ihn, den Paradigmenwechsel in den Geisteswissenschaften, und wenn ja, ist es gar ein „Digital Turn“? Wo und wie sind die deutschen Digital Humanities im internationalen Kontext zu verorten? Nicht nur das Symposium „10 Jahre Forschung & Entwicklung an der SUB Göttingen“ verhandelte am gestrigen Donnerstag diese Fragen, sondern auch der Berliner „Tagesspiegel“: Digitalisierte […]

weiterlesen

XML-Print 1.0 veröffentlicht

2 Veröffentlicht von Sibylle Söring am

XML-Print, ein von vielen Hybrid-Projekten heiß ersehntes Satzprogramm für XML-basierte Texte, ist soeben in der Test-Version 1.0 veröffentlicht: https://sites.google.com/a/budabe.eu/xmlprint_de/ XML-Print ist insbesondere auf Anwendungen im Rahmen wissenschaftlicher Textpublikationen, z.B. kritischer Editionen, zugeschnitten. Bis zum Ende der Projektlaufzeit wird XML-Print auch in das TextGridLab integriert werden. XML-Print ist ein DFG-gefördertes Gemeinschaftsprojekt der FH Worms und der […]

weiterlesen

Das Archiv im Zeitalter seiner digitalen Reproduzierbarkeit oder: Wozu brauchen wir Archive?

0 Veröffentlicht von Sibylle Söring am

„Wir stehen noch mit einem Bein im Papierzeitalter.“ (Ulrich Raulff) In seiner „Kulturfragen“-Sommerreihe „Wozu brauchen wir…?“ sendete der Deutschlandfunk gestern nachmittag ein Interview Karin Fischers mit Ulrich Raulff, Leiter des Deutschen Literaturarchivs Marbach, zum Thema „Wozu brauchen wir im digitalen Zeitalter Archive?“ Die papiernen Archive verlören heute – und auch in absehbarer Zeit – keinesfalls […]

weiterlesen

Forschungen zur Wissenschaftskommunikation aus linguistischer, historischer, soziologischer und philosophischer Perspektive

0 Veröffentlicht von Andrea Rapp am

Nach drei anregenden thematisch fokussierten Tagungen hat sich am 5. und 6. September 2012 eine Arbeitsgruppe getroffen, um Projektideen und Forschungen zum Thema Wissenschaftskommunikation zu konkretisieren. Die Darmstädter Linguistin Nina Janich hat diesen Forschungsschwerpunkt initiiert und die Tagungen und Treffen gemeinsam mit ihrem Team organisiert und durchgeführt. Unter dem Namen Scientific Communication Research (SciCoRe) sollen […]

weiterlesen

Digital Arts and Humanities: Scholarly Reflections

1 Veröffentlicht von Torsten Reimer am

Eine Doktorandengruppe im Digital Arts and Humanities programme des University College Cork hat ein iBook mit dem vielversprechenden Titel Digital Arts and Humanities: Scholarly Reflections verfasst. Leider kann ich auch gar nicht mehr dazu sagen – das Buch ist zwar theoretisch kostenlos erhätlich, aber de facto muss man noch den Preis eines iPad einrechnen: „Available on […]

weiterlesen

Wie schreibt man digital humanities?

4 Veröffentlicht von Thomas Stäcker am

Wie Kathleen Fitzpatrick in ihrem lesenswerten Buch „Planned Obsolence“ (2011) [preprint] konstatiert, ist die Analyse dessen, was zu Digital Humanities gehört, leichter zu bewerkstelligen als DH wirklich zu praktizieren und die Kultur der kritischen Selbstreflexion bei der Texterstellung – immer noch das Hauptfeld der geistes- und kulturwissenschaftlichen Tätigkeit –  ist bislang selbst unter den DH […]

weiterlesen

CFP: Digital Classicist Seminar Berlin

0 Veröffentlicht von Markus Schnöpf am

[english version below] Das neu gegründete Digital Classicist Seminar Berlin [1], das erstmals im Wintersemester 2012/13 stattfinden wird, freut sich den Call for Papers bekannt zu geben. Diese Seminarreihe orientiert sich an dem Digital Classicist Work in Progress Seminar [2] in London und wird unter anderem von dem Deutschen Archäologischen Institut  und dem Excellenzcluster TOPOI […]

weiterlesen